billige Flüge und Reisen online buchen
   
 
Manila Flug günstig buchen
  Fluggesellschaften
   
» Sitzpläne  
» Bordmenüs  
  Flughäfen (deutsche)
  Flughäfen (weltweit)
  Flugzeugtypen
  Flugzeughersteller
  Interviews
  Wissenswertes
  Empfehlungen
  Impressum
  Datenschutz
  AGB´s
  Blacklist Airline
     
 
Fluggesellschaften: Gulf Air
 
       
Hintergrund
 

Gulf Air

Ende der vierziger Jahre begann der britische Pilot Freddie Bosworth mit einem Flugtaxi-Service und operierte von Bahrain aus nach Doha/Qatar und Dhahran. 1950 bestand die Flotte aus sieben Avro Anson und drei viermotorige De Havilland DH.86B und Bosworth registrierte sein kleines Luftfahrtunternehmen in Gulf Aviation um. Die Flotte musste ausgebaut und modernisiert werden. Bosworth entschied sich daher für die Beschaffung der De Havilland Dove, deren Indienststellung er 1951 aufgrund eines Unfalls auf einem Demonstrationsfluges nicht mehr erlebte.

Im gleichen Jahr begann das Engagement der britischen Fluggesellschaft BOAC (British Overseas Airways Corporation), die Hauptaktionär der Gulf Aviation wurde. Somit konnte 1970 mit einer Vickers VC10 der Liniendienst nach London aufgenommen werden.
Nach dem Ausstieg der BOAC 1971 übernahmen die Staaten Bahrain, Oman, Katar und das Emirat Abu Dhabi/V.A.E. die Anteile an der Airline. Ab 1974 erhielt die Gulf Aviation den neuen Namen Gulf Air (IATA Two-Letter-Code: GF / ICAO Three-Letter-Code: GFA) und den Status des Nationalcarriers der vier Golfstaaten, deren Regierungen über jeweils 25 Prozent der Anteile an dem Unternehmen verfügten.

Das Streckennetz wurde deutlich ausgebaut und Jets vom Typ Boeing 737-200 und Lockheed L-1011 Tristar, die sukzessive die Vickers VC10 ersetzten, angemietet. Später ergänzten auch BAC 1-11 die Gulf Air-Flotte.
In den achtziger Jahre expandierte die Airline weiter und wurde 1981 IATA-Mitglied (IATA = International Air Transport Association). Nachdem man 1988 die ersten Boeing 767-200 übernahm, wurden als neue Ziele Frankfurt, Nairobi, Damaskus, Riyadh, Dar es Salaam und Istanbul in den Flugplan aufgenommen. Anfang der neunziger Jahre war Gulf Air die erste arabische Airline, die mit Sydney und Melbourne Australien anflog. Außerdem wurde das Afrika-Engagement um die Destinationen Johannesburg, Entebbe/Uganda, Casablanca, Sansibar sowie Kilimanjaro ausgeweitet.

1994 begann mit der Auslieferung der ersten Airbus A340-200 der Umbau zu einer reinen Airbus-Flotte. Abgesehen von drei verbliebenen Boeing 767-300ER, die demnächst aus der Gulf Air-Flotte ausscheiden werden, besteht die durchschnittlich 5,4 Jahre alte Flotte aus neun Airbus A340-300, sechs Airbus A330-200 und zehn Airbus A320-200 (Stand September 2007). Für Mitte Oktober 2007 ist die Anmietung eines ersten Airbus A321-200 vorgesehen.

Zu Beginn des neuen Jahrtausend befand sich die Gulf Air durch diverse Negativ-Schlagzeilen in einer schweren Finanz- und Imagekrise. Die Terroranschläge vom 11. September 2001, belasteten die angeschlagene Situation der Airline zusätzlich. Zudem verließ 2002 der Staat Katar mit seinen Aktienanteilen die Gemeinschaftsfluggesellschaft. Das radikale Restrukturierungsprogramm mit dem die neue Unternehmensführung ab 2002 versuchte die Krise zu überwinden, sah ein neues Erscheinungsbild, eine deutliche Ausdünnung des Streckennetzes und die Reduzierung des Flottenparks vor. Drei Jahre später war die Gulf Air weitestgehend saniert, allerdings verließ nach der Etablierung der Etihad Airways (IATA: EY / ICAO: ETD) mit dem Emirat Abu Dhabi ein weiterer Anteilseigner die Gemeinschaft. 2007 übernahm das Königreich Bahrain 100 Prozent der Airline nachdem auch das Sultanat Oman seine Anteile zur Verfügung gestellt hatte.

Gulf Air hat mit Muscat in Oman und Bahrain zwei Drehkreuze (Hubs). In Europa fliegt Gulf Air neben Frankfurt (FRA) nach London-Heathrow (LHR), Paris-Charles de Gaulle (CDG), Athen (ATH) und Larnaca (LCA). Darüber hinaus liegt der Schwerpunkt im Streckennetz auf Verbindungen auf den indischen Subkontinent, Pakistan und Zielen im Nahen Osten, Saudi-Arabien und in der Golfregion. Außerdem werden die Fernost-Destinationen Bangkok (BKK), Manila (MNL) und Kuala Lumpur (KUL) bedient. In die USA bestehen zwar keine Direktverbindungen, jedoch über die drei Europa-Ziele Codesharing-Abkommen mit anderen Fluggesellschaften.

Gulf Air gehört keiner Luftfahrt-Allianz an, jedoch bestehen für das Vielfliegerprogramm „Frequent Flyer Programme“ Cooperationsabkommen mit den Fluggesellschaften Cathay Pacific, Oman Air, Jet Airways und Virgin Atlantic Airways.

Gulf Air Co. G.S.C.
Head Office
P.O. Box 138
Manama
Kingdom of Bahrain

Tel. +973 17 33 93 39 (Airport / Flight Info)
Tel. +973 17 22 28 20 (Sales)
Fax +973 33 11 45

Gulf Air Germany
Feuerbachstraße 26
60325 Frankfurt am Main

Tel. 069 / 71 91 12 0
Fax 069 / 17 22 29

-->
Daten & Fakten
Name der Fluggesellschaft:
Gulf Air
Link zur Website: Gulf Air im Internet
ICAO-Code / IATA-Code:
GAT / GF
Heimatstaat / Heimatbasis / Gründung:
Oman, Bahrain, V.A.E. (Abu Dhabi) / Bahrain / 1950
Flotte und Ausstattung *
Flugzeugtyp (Zahl der Flugzeuge)
Economy Class
Business Class
First Class
Airbus Industrie A340-300 (9)  
Sitzabstand (in cm):
79 bzw. 81
127 bzw. 119
157 bzw. 188
   
Sitzbreite (in cm):
k.A.
51
56
   
Sitzneigung (in Grad):
k.A.
k.A.
k.A.
   
Sitzanzahl:
257 bzw. 227
24 bzw. 30
12 bzw. 10
   
Sitzkonfiguration:
2-4-2 bzw. 2-3-2
2-2-2
2-2-2 bzw. 2-1-2
Airbus Industrie A320-200 (11)  
Sitzabstand (in cm):
79
97
104
   
Sitzbreite (in cm):
k.A.
45
53
   
Sitzneigung (in Grad):
k.A.
k.A.
k.A.
   
Sitzanzahl:
120
16
12
   
Sitzkonfiguration:
3-3
3-2
2-2
Airbus Industrie A330-200 (6)  
Sitzabstand (in cm):
81
127
203
   
Sitzbreite (in cm):
k.A.
50
50
   
Sitzneigung (in Grad):
k.A.
117
180
   
Sitzanzahl:
195
24
12
   
Sitzkonfiguration:
2-4-2 bzw. 2-3-2
2-2-2
2-2-2 bzw.1-2-1
Boeing 767-300 (9)  
Sitzabstand (in cm):
122
79 - 81 bzw. 79 - 84
-
   
Sitzbreite (in cm):
k.A.
k.A.
-
   
Sitzneigung (in Grad):
k.A.
k.A.
-
   
Sitzanzahl:
218 bzw. 257
18 (bei 2-Klassen-Konfig.)
-
   
Sitzkonfiguration:
2-3-2
2-2-2
-
*alle Daten laut Angaben der Fluggesellschaft, Änderungen jederzeit möglich

 

[Fluggesellschaft, ICAO oder IATA]
zur Übersicht Fluggesellschaften...
 
Jetzt Flug suchen
Hin am
Zurück am
Reisende
Schnellsuche
 

 

Letzte Aktualisierung: 23.09.2017
© Take Off Travel Retail GmbH& Co. KG 2003 - 2011