billige Flüge und Reisen online buchen
   
 
Manila Flug günstig buchen
  Fluggesellschaften
   
» Sitzpläne  
» Bordmenüs  
  Flughäfen (deutsche)
  Flughäfen (weltweit)
  Flugzeugtypen
  Flugzeughersteller
  Interviews
  Wissenswertes
  Empfehlungen
  Impressum
  Datenschutz
  AGB´s
  Blacklist Airline
     
 
Fluggesellschaften: Binter Canarias
 
       
Hintergrund
 

Binter Canarias

Im Februar 1988 wurde das Tochterunternehmen der nationalen spanischen Fluggesellschaft Iberia, die Regionalfluggesellschaft Líneas Aéreas Canarias, Binter Canarias oder kurz Binter (IATA Two-Letter-Code: NT / ICAO Three-Letter-Code: IBB), für den interinsularen Flugverkehr auf den Kanarischen Inseln gegründet. Der Flugbetrieb wurde ein Jahr später mit vier 44-sitzigen Turboprop-Maschinen vom Typ CASA CN-235 zunächst zwischen den Inseln Gran Canaria, Teneriffa, La Palma und Fuerteventura aufgenommen. Später wurden auch die Inseln Lanzarote und El Hierro in das Streckennetz aufgenommen. Nach der Fertigstellung des Flughafen auf La Gomera 1999, konnte Binter Canarias auch die noch verbliebene kanarische Insel anfliegen.

1990 stießen vier ATR 72-200 zur Binter-Flotte. Zudem ergänzten ab 1994 vier von der Iberia gemietete DC-9-32 die Flotte, um Kapazitätsengpässe kompensieren zu können. Doch schon bald erwiesen sich die DC-9-32 auf den kurzen Strecken auf dem Inselarchipel als zu unrentabel und konnten 1997, wie auch die verbliebenen CASA CN-235, mit der Indienststellung der ATR 72 ersetzt werden. Heute setzt sich die Flotte der Binter Canarias aus neun ATR-72-500 (eine Maschine von der dänischen Cimber Air gemietet), sechs ATR 72-200 sowie zwei neunzehnsitzige Beech 1900D zusammen (Stand August 2007). Außerdem mietet Binter von der spanischen Futura International Airways zwei Boeing 737-400, die vor allem an Tagen mit hohem Fluggastaufkommen (freitags und sonntags) zwischen den Inseln eingesetzt werden.

1999 begann die Privatisierung der Binter Canarias. Zunächst verblieben 25 Prozent der Airline im Besitz der staatlichen Iberia-Holding. Seit 2002 gehört Binter jedoch zur Hesperica Inversiones Aéreas, einer Gruppe kanarischer Investoren.

Das Streckennetz der Binter umfasst die acht kanarischen Destinationen Las Palmas/Gran Canaria (LPA), Teneriffa-Nord (TFN), Teneriffa-Süd (TFS), Arrecife/Lanzarote (ACE), Fuerteventura (FUE), La Palma (SPC), El Hierro (WNT) und La Gomera (GMZ). Internationale Flüge bietet Binter Canarias ab Las Palmas nach Funchal (FNC) auf der portugiesischen Insel Madeira sowie nach El-Aaiún/Westsahara (EUN) und Marrakesch (RAK) in Marokko an. Darüber hinaus fliegt die Airline in die mauretanische Hauptstadt Nouakchott (NKC). Seit Oktober 2005 wurden auch Flüge ab Las Palmas nach Paris-Charles de Gaulle (CDG) und Bergamo (Mailand-Orio al Serio - BGY) angeboten. Diese Verbindungen tauchen jedoch seit August 2007 nicht mehr auf im Flugplan der Binter auf.

2006 beförderte Binter Canarias rund 3 Millionen Fluggäste. Mit der Gründung der Islas Airways (IATA: IF / ICAO: ISW), die bis auf La Gomera und El Hierro, ein nahezu identisches Streckennetz, wie Binter anbietet, sieht sich Binter Canarias auf dem interinsularen Luftverkehrsmarkt seit 2001 einer direkten Konkurrenz ausgesetzt. Die Flugtarife der beiden Airlines unterscheiden sich allerdings nicht voneinander.

Binter Canarias bietet Vielfliegern das Programm „BinterMás“ an. In diesem Programm wird zwischen der grünen, silbernen und goldenen BinterMás-Karte unterschieden und bietet je nach Status diverse Vorteile, wie beispielsweise Vorzüge bei Wartelisten, 10 Kg mehr Freigepäck oder eine zusätzliche Partnerkarte für Lebens- oder Ehepartner.

Binter Canarias S.A.
Aeropuerto de Gando
Parcela 9 del ZIMA
Apartado de Correos 50
E-35230 Gando, Gran Canaria
Spain

Tel. +34 (928) 579 601
Fax +34 (928) 579 603

-->
Daten & Fakten
Name der Fluggesellschaft:
Binter Canarias
Link zur Website: Binter Canarias im Internet
ICAO-Code / IATA-Code:
IBB / NT
Heimatstaat / Heimatbasis / Gründung:
Spanien / Las Palmas & Teneriffa-Nord / 1988
Flotte und Ausstattung *
Flugzeugtyp (Zahl der Flugzeuge)
Economy Class
Business Class
First Class
Boeing 737-400 (1)  
Sitzabstand (in cm):
   
Sitzbreite (in cm):
   
Sitzneigung (in Grad):
   
Sitzanzahl:
k.A.
   
Sitzkonfiguration:
3-3
Aerospatiale/Alenia ATR 72 (13)  
Sitzabstand (in cm):
   
Sitzbreite (in cm):
   
Sitzneigung (in Grad):
   
Sitzanzahl:
72
   
Sitzkonfiguration:
2-2
Beechcraft Beech 1900 (2)  
Sitzabstand (in cm):
   
Sitzbreite (in cm):
   
Sitzneigung (in Grad):
   
Sitzanzahl:
19
   
Sitzkonfiguration:
1-1
*alle Daten laut Angaben der Fluggesellschaft, Änderungen jederzeit möglich

 

[Fluggesellschaft, ICAO oder IATA]
zur Übersicht Fluggesellschaften...
 
Jetzt Flug suchen
Hin am
Zurück am
Reisende
Schnellsuche
 

 

Letzte Aktualisierung: 27.07.2017
© Take Off Travel Retail GmbH& Co. KG 2003 - 2011